Herrenuhren24.eu | Günstige Herrenuhren für jeden Anlass

Vintage Pocket Watch
depositphotos_42354059_s-2015
Vintage pocket watch
hand with watch and cufflinks

Herrenuhren, Accessoires zwischen Schmuck und Gebrauchsgegenstand

Uhren am Handgelenk zu tragen hat sich für die Herrenwelt erst nach dem ersten Weltkrieg durchgesetzt. Bis dahin wurden Uhren als Taschenuhren an Ketten getragen. Die Frauen waren Vorreiter mit der Uhr, die am Handgelenk befestigt war. Doch schnell zog die Männerwelt nach und entwickelte bis heute eine Vielzahl an Uhren, die vom Chronografen über die Funktionsuhr bis hin zum modischen Schmuckstück reichen. Herrenuhren sind heute nicht mehr aus der Modewelt wegzudenken. Neben den praktischen Aspekten zeigen die Träger mit ihren Herrenuhren ihr Verständnis für Stil und Mode. Außerdem ist eine Herrenuhr immer auch ein Zeichen für das Qualitätsbewusstsein ihres Besitzers. Deshalb sollte die Armbanduhr sorgfältig ausgewählt werden. Sie begleitet den Träger schließlich eine lange Zeit und daher sollte durchaus in Qualität und Stil investiert werden. Früher war es Sitte, einem jungen Mann nach dem Abschluss der Schule, also beim Eintritt in die Welt der Erwachsenen eine qualitativ hochwertige Uhr zu schenken. Auch heute dieser Brauch noch in vielen Familien erhalten. Das zeigt die Bedeutung der Armbanduhr für den Mann, der seinen Platz in der Gesellschaft gefunden hat.

Die Preise für Herrenarmbanduhren reichen von 30,00 Euro bis hin zu fünfstelligen Summen für eine Uhr von beispielsweise Patek Philipp, einem Hersteller, dessen Tradition bis ins Jahr 1839 zurückreicht. Ursprünglich dominierten renommierte Hersteller den Markt, denn die Präzisionsarbeit eines Uhrwerks war nicht für jeden zu realisieren. Immer wieder brachten die Großen der Branche Innovationen auf den Uhrenmarkt. In den letzten 20 Jahren haben sich aber auch junge Uhrenhersteller auf den Markt getraut und alternative Uhren für den modernen Mann durchaus salonfähig gemacht. Für den selbstbewussten Herrn, der zeigt, dass er etwas auf sich hält, kommt nach wie vor eher eine Uhr von einer anerkannten Marke in Betracht.

Maserati Herren-Armbanduhr XL Analog Automatik Leder R8… ESPRIT Herren-Armbanduhr XL Analog Automatik ES10131170… Casio Herren-Armbanduhr Edifice Chronograph Analog Quar… Mercedes Benz Armbanduhr Herren Business Automatik Ingersoll Herrenarmbanduhr Cimmaron IN6907RBK


Armbanduhr oder Chronograf?

Wer sich fragt, was der Unterschied zwischen einer Uhr und einem Chronografen ist, steht sicher nicht allein da. Auf den ersten Blick könnte man meinen, Chronograf sei das Fremdwort für Uhr. Dabei ist es viel einfacher. Ein Chronograf ist eine meist analoge Armbanduhr mit einer Stoppfunktion. Mit einem weiteren Begriff aus der Uhrenwelt sollte der Begriff Chronograf nicht verwechselt werden. Ein Chronometer ist eine Uhr, der durch Qualitätstest eine besonders hohe Ganggenauigkeit bescheinigt wurde. Ein Chronometer kann, muss aber kein Chronograf sein.

Die Frage der Größe

Wer eine Uhr kaufen will, steht oft der komplizierten Frage nach der richtigen Größe. Eine Herrenarmbanduhr begleitet den Träger über eine lange Zeit und soll daher gut zu ihm passen. Bei der Größe kommt es darauf an, dass das Handgelenk des Trägers harmonisch zur Größe der Uhr passt. Zu kleine oder zu große Uhren wirken deplatziert und erwecken den Anschein eines Fehlgriffs. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte der Träger den Umfang seines Handgelenks kennen. Die beste Methode ist, ein Armband zu messen, das bisher gepasst hat. So lässt sich die optimale Größe des Armbandes in Zentimetern ermitteln. Aber nicht nur das Armband muss passen. Auch die Uhr selbst spielt eine wichtige Rolle und kann leicht ermittelt werden. Grundsätzlich gilt als Faustregel:

Bei 19 bis 20 cm Handgelenkumfang wählen Sie eine Uhr mit einem Durchmesser zwischen 40 und 45 Millimetern. Beträgt der Umfang ihres Handgelenks mehr als 20 cm, können Sie getrost eine Uhr mit einem Durchmesser von 43 bis 50 Millimetern aussuchen. Diese Angaben lassen noch genügend Spielraum für die persönlichen Vorlieben des Trägers.
Von dieser Regel sind modische Uhren, die einen speziellen Trend bedienen, ausgenommen. Aus modischen Gründen können Herren mit einem schmalen Handgelenk beispielsweise die auffälligen XXL-Uhren tragen, wenn es zum Anlass und zur Garderobe passt. Auch Liebhaber von Funktionsuhren wie Fliegeruhr, Travel-Uhr oder Taucheruhr werden sich selten an diese Regeln halten. Uhren sind hier mehr ein Ausdruck des Freizeit- und Lifestylegefühls. Gerade jüngere Männer mögen Uhren, die sie als selbstbewusste, freiheitsliebende Personen auszeichnen. Wer allerdings seine Sturm- und Drangzeit hinter sich hat, zeigt Reife und Seriosität unter anderem auch durch die Wahl einer qualitativ hochwertigen Armbanduhr, die seinem Stand in der Gesellschaft angemessen ist.

Auch Herrenuhren folgen einem Trend

Wie alles andere auch sind Herrenuhren stets einem Trend unterworfen. Auf den beiden bedeutenden Uhrenmessen SIHH und Basel-World präsentieren alle Hersteller von Rang und Namen der Welt die Neuheiten zum Thema Herrenuhr. Aktuell werden drei vorherrschende Trends wahrgenommen. Wer es besonders trendy mag, wählt eine Uhr im Vintage-Design. Bei diesen Uhren dominieren die feinen Linien und jede Auffälligkeit ist verpönt. Auch die Farbgebung ist dezent und daher gut zu kombinieren. Die Vintage-Uhr ist eine Hommage an die Uhren unserer Großväter, edel, dezent und ohne Schnickschnack. Ein zweiter Trend ist der zu einer eher kleinen Herrenuhr. Während jüngere Männer sich noch immer mit übergroßen Uhren oder mit großen Funktionsuhren schmücken, greift der modebewusste Erfolgstyp zu einer Uhr, deren Gehäuse wenige Millimeter kleiner ist als die Richtlinien vorgeben. Auch hier ist, wie bei der Vintage-Uhr, der Hand zur Zurückhaltung zu erkennen. Als Material hat sich Weißgold für die Herrenuhr wieder in Szene gesetzt. Alternativ greift der Herr aktuell zum Edelstahl.
Und das Armband? Uhren für Herren sind inzwischen mehr als ein praktischer Gebrauchsgegenstand. Auch Herrenuhren sollen zur Kleidung passen. Daher wählen inzwischen viele modebewusste Herren eine Uhr mit Lederarmband, das sich auswechseln lässt. So bietet eine Uhr gleich zwei oder mehr optische Möglichkeiten.
Wenn der Träger sich modisch in Szene setzen will, greift er zur Uhr mit einem XXL-Gehäuse. Allerdings sollte hier beachtet werden, dass Trends nicht besonders langlebig sind. Eine klassische Uhr in passender Größe kann sicher über längere Zeit getragen werden, ohne unangenehm aufzufallen. Zusätzliche Angaben, also Datumsanzeigen, Mondphasen und anderes finden nach wie vor ihre Liebhaber und werden noch länger in Mode sein, obwohl der Trend eher zur dezenten Uhr hingeht.

Kaufen Sie Ihre Uhr mit Bedacht

Beim Kauf einer Herrenuhr sollte darauf geachtet werden, zu welchem Anlass sie getragen wird. Eine Funktionsuhr zum Business-Outfit wirkt deplatziert und kann den Träger schnell zum Ziel von Gespött werden lassen. Eine Luxusuhr zum Blaumann ist ebenso ein Stilbruch, der vermieden gehört. Ob der Träger lieber digitale Anzeigen mag oder auf das klassische Zifferblatt mit Zeigern setzt, ist seinem persönlichen Geschmack überlassen. Es gibt eine Vielzahl von Uhren, die genau zu Ihrem Typ und zu Ihren Ansprüchen passen. Wenn Sie die Größe Ihres neuen Armbandes und Ihres Gehäuses parat haben, können Sie sich an die Auswahl Ihres Wunschmodells machen. Überlegen Sie, ob Sie eher dem klassischen Typ oder dem Trendsetter entsprechen. Wie lange soll Ihre Uhr Sie begleiten? Lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl. Wenn Sie sicher gehen wollen, die richtige Uhr gewählt zu haben, bleiben Sie bei den klassischen Modellen mit dezentem Ziffernblatt und zwei Farben. Wählen Sie für dauerhafte Freude eine Herrenarmbanduhr mit klassischem Design in der korrekten Größe. So liegt Ihre Uhr im Trend und kommt nicht so schnell aus der Mode. Wenn Sie aber lieber ein modisches Zeichen setzen wollen und gern mehr als eine Uhr besitzen, wählen Sie eine Funktionsuhr oder eine der gegenwärtig angesagten Vintage-Uhren. Vielleicht wagen Sie sich auch an eine XXL-Uhr? Überlegen Sie, ob Sie die Uhr für Ihr Leben oder eine Zweituhr suchen und wählen Sie dann das passende Modell zu Ihrem Stil passend.